.
.
 

Indiana's Unendlichkeit's Wurf *28.07.2019


Die Eltern:

Maveric of Tides & Black Smoker's Indiana

Stammbaum bei PawPeds

Maveric's Untersuchungsergebnisse online bei mcats: http://mcats.de/health/details.php?id=2615&language=DE

Indiana's Untersuchungsergebnisse online bei mcats: http://mcats.de/health/details.php?id=2958&language=DE



_ _ _  _ _ _


Sie werden immer schöner...

  • DSC05390
    DSC05390
  • DSC05423
    DSC05423
  • DSC05471
    DSC05471
  • DSC05483
    DSC05483
  • DSC05594
    DSC05594
  • DSC05633
    DSC05633
  • DSC05612
    DSC05612
  • DSC05651
    DSC05651
  • DSC05664
    DSC05664
  • DSC05672
    DSC05672
  • DSC05648
    DSC05648
  • DSC05491
    DSC05491
  • DSC05503
    DSC05503
  • DSC05518
    DSC05518
  • DSC05516
    DSC05516



_ _ _  _ _ _

Bilder der Kleinen :)

  • Atreju3
    Atreju3
  • Balthasar 4
    Balthasar 4
  • Atreju1-1
    Atreju1-1
  • Liliana
    Liliana
  • Atreju2-1
    Atreju2-1
  • Liliana3
    Liliana3
  • Auryn5
    Auryn5
  • Auryn6
    Auryn6
  • Balthasar1
    Balthasar1
  • Nino
    Nino
  • Atreju1
    Atreju1
  • Momo6-1
    Momo6-1
  • Momo4
    Momo4
  • Momo2
    Momo2
  • Momo6
    Momo6



_ _ _  _ _ _


Auch hier ein paar Fotos unserer kleinen Maveric und Indiana Babies. Dieses Glück den tollen Maveric als Papa für die Babies unserer zwei Würfe haben zu können, kann ich gar nicht in Worte fassen. Ich bin unendlich dankbar, dass das von vorne bis hinten alles so wunderbar funktioniert hat und denke immer wieder gerne an unsere Monate hier mit ihm zurück, was bei all den hübschen kleinen Fellnasen hier ja glücklicherweise nicht schwer fällt. Oben die Damen, unten die Herren:


_ _ _  _ _ _


Jetzt haben unsere Kleinen auch bereits alle ihre erste Impfung absolviert und wir sind mal wieder überglücklich, dass die Vierbeiner das wieder so gut gemeistert haben!


_ _ _  _ _ _


Wie unheimlich süß unsere "kleine" Katzenschar einfach ist. Egal, ob beim entspannt im Bett Liegen, beim miteinander Raufen, mit uns spielen und schmusen, ich liebe es ihnen zuzusehen, kann mich an ihnen gar nicht satt sehen und könnte mir nichts Schöneres vorstellen als sie stetig um mich zu haben. Es ist richtig schön, wie sie einen auf Trapp halten und jeder einzelne kleine Schatz kommt, um seine Streichel- und Schmuseeinheiten einzufordern. Das an einen Schmiegen beherrschen sie schon hervorragend und unsere Hände sind im Dauer Krauleinsatz, gut, dass sie sich auch währenddessen gegenseitig ganz herzallerliebst beschmusen oder alternativ auch mit großer Hingabe unsere Haut putzen/vorsichtig anknabbern und die Zeit in der die Hand von dem Einen zum Anderen wandert so sehr gut überbrücken. Eine ganz putzige, ausgesprochen fellstarke kleine Truppe!

_ _ _  _ _ _


Ziemlich schnell haben die Kleinen ihren Weg aus der Wurfbox und der Mama hinterher zum Futternapf gefunden, wo sie bereits fleißig dafür sorgen, dass das Futter schnell von der Schale in den Magen gelangt und somit dann auch schnell wieder durch eine andere Fleischsorte aufgefüllt wird. Die Abwechslung macht es schließlich interessant - was es wohl als nächstes für eine Geschmacksrichtung und Sorte auszutesten gibt? Auf jeden Fall sorgt der bereits sehr gut Appetit dazu, das die Kleinen schön wachsen, auch wenn ich mich bei einigen immer wieder wundere, das sie mit ihrem dicken Bäuchlein überhaupt so agil sind. Aber das durch die Gegend hoppeln und seitlich durch die Gegend springen ist einfach zu süß um wahr zu sein und die Raufereien unter den Geschwistern wirklich schön anzusehen. Sogar das gegenseitige Putzen haben sie schon gelernt, was auch nötig ist, wenn man denn den Kopf auch jedes Mal komplett im Futter versenken muss und wie ein kleines Ferkel von dem Napf weg zur Mutter marschiert, um sich dort noch einen Nachtisch nach der ersten Wäsche abzuholen.

Mit dem eigenständigen Fressen kommt dann auch das Erlernen des Toilettengangs und da das Streu direkt so unglaublich spannend war und man damit ja auch so schön spielen kann, ging dann auch das Benutzen wieder einmal von jetzt auf gleich. Da haben wir wirklich Glück gehabt, dass es sich alle von einander abgeschaut haben und so keine Missgeschicke passiert sind.


_ _ _  _ _ _


Wir haben uns für ein Wurfthema entschieden; Unendlichkeit. Lange haben wir überlegt, ob wir über Maveric das Wurfthema Top Gun wählen sollen, da haben uns aber die Namen einfach nicht überzeugen können. Und über die Liebesgeschichte, die sich hier zwischen Indiana und Maveric abgespielt hat, sowie die lange Zeit des Hoffens, das die zwei nicht nur Zärtlichkeiten austauschen und die Tatsache, das wir uns aus dieser Verpaarung etwas behalten möchten, hat uns auf die unendliche Geschichte von Michael Ende gebracht. Jetzt gibt diese Geschichte alleinig nicht genug Namensoptionen für den Wurf und wir haben überlegt, welche Werke von Michael Ende sich ebenfalls mit dem Thema Zeit/Unsterblichkeit/Unendlichkeit befassen. So kamen wir auf Momo - Momo und die unendliche Geschichte, das hat uns überzeugt. :)

So sind gestern Abend unsere kleinen Zwerge zu Namenskatzen geworden.

Die Buben: 

Nino - black

Balthasar - red smoke

Atréju - red tabby classic

Fuchur - red silver tabby classic 


und die Mädchen:

Momo - black

Auryn - black tortie 

Liliana - black torbie classic 

Phantasia - black tabby classic - bleibt bei uns



_ _ _  _ _ _


Ja, es ist eine vermenschlichte Interpretation dessen, was zu beobachten ist, aber die Kleinen helfen Indiana offenbar wirklich gut über den Trennungsschmerz und Verlust Ihres Kuschelpartners Maveric hinweg. Sie frisst wieder gut und geht in ihrer Mutterrolle, wie auch schon bei den Planeten voll auf, was wirklich schön zu beobachten ist! Die Kleinen entwickeln sich prächtig, haben schon alle die Augen auf und gefallen mir gut. Das ist wirklich wieder ein süßer Haufen, der durch die unterschiedlichen Farben (außer die zwei schwarzen) auch Michael sehr entgegenkommt, was das Auseinanderhalten angeht. 

Wir haben beschlossen uns eine Tochter aus dieser schönen Verpaarung zwischen Indiana und Maveric zu behalten, auf das ein Teil von diesem lieben, tollen Kater immer bei uns und in unseren Stammbäumen verweilen wird. 


_ _ _  _ _ _


Am 28.07.2019 -zwei Jahre, eine Woche und ein Tag nach Indiana's Planeten Wurf- haben acht propere Schätze das Licht der Welt erblickt. Es sind vier Buben (in den Farben black, red tabby und zweimal red silver tabby) und vier Mädchen (in den Farben black, black tortie, black torbie und black tabby), die von ihrer Mama sehr gut versorgt werden. Das macht Indiana wieder ausgezeichnet, sie genießt ihre Kleinen sehr!


_ _ _  _ _ _


Vater des Wurfes: Maveric of Tides - Niere auf Zysten negativ geschallt, sowie HCM negativ geschallt im Mai 2019 bei Dr. Vollmar in Bonn

Ende 2018 habe ich ihn das erste Mal live gesehen, was ein prachtvoller Bursche mit einem Katerkopf, wie ich vorher noch keinen in der Hand gehalten und gekrault habe. Da ist er der alte Typ, den ich so liebe, mit dem breiten, kräftigen Katerkopf und der wunderschönen Felllänge, den nicht zu großen Ohren und hinzu kommt der sanfte, herrlich entspannte Charakter - ein für mich wahr gewordener Traum. 

Nach Ostern 2019 war es dann endlich soweit, wir hatten bis Mitte Juni Besuch von Maveric, der bei uns Urlaub machen, sich verwöhnen lassen durfte und freundlicherweise gleichzeitig noch Indiana vorzüglich umsorgt hat, die zwei haben sich sehr schnell sehr gut verstanden und teilten die schönsten Sonnenplätze. Ganz brav lagen sie beieinander, haben gekuschelt, sich geputzt und gegurrt haben sie auch in einer Tour, wie ein miteinander turtelndes altes Ehepaar, einfach wunderschön anzusehen. Aber ob es bei den beiden auch weitergehen würde als nur das Kuscheln, sich lieb haben und verwöhnen, daran habe ich lange noch nicht so ganz geglaubt. Viel zu sehr hat die Dame es genossen so sehr umgarnt zu werden und sich an ihn zu schmiegen. 

Als wir Indiana den Herren einmal für ein paar Stunden entführt haben, um ihn schallen zu lassen, war das Wiedersehen der beiden umso entzückender. Sofort sind sie aufeinander zu gelaufen und es wurde sich wieder gegenseitig geputzt und erzählt. 

Ich bin so froh, das Indiana meine Hinweise, das er leider nicht für immer bei uns bleiben kann, ganz am Schluss doch noch verstanden hat und die zwei sich dann auch anderweitig noch gut verstanden haben und sich nicht nur viel zu erzählen hatten. Auch das es trotz des großen Herzschmerzes geklappt hat, den Indiana hatte als ich ihn wieder nach Hause gebracht habe, und sie nun sehr gut zunimmt freut uns im Sinne der Nachwuchsplanung hier bei den Maine Coons aus dem verzauberten Garten natürlich ganz besonders. Maveric ist bereits 14 Jahre alt und selbst in dem Alter hat er noch perfekte Hüften (beidseitig normal) und einen unauffälligen Schallbefund bei Herz und Niere - was könnte man sich mehr wünschen, als solch ein Juwel, stammbaumtechnisch eine Reise zurück in der Zeit, charakterlich ein ganz lieber Kuschelbär und wirklicher Charmeur. Die Zeit hier mit ihm haben wir sehr genossen und sind unheimlich dankbar, dass wir uns durch den kommenden Nachwuchs immer wieder an diesen tollen Kater zurück erinnern können und hoffentlich schon ganz bald kleine Teile von ihm hier sein werden!

  • DSC08654
    DSC08654
  • DSC08656
    DSC08656
  • DSC08681
    DSC08681
  • DSC08707
    DSC08707
  • DSC08677
    DSC08677
  • DSC08659
    DSC08659
  • DSC08905
    DSC08905
  • DSC08956
    DSC08956
  • DSC08918
    DSC08918
  • DSC08973
    DSC08973
  • DSC08963
    DSC08963
  • DSC08936
    DSC08936
  • DSC08967
    DSC08967
  • DSC08783
    DSC08783
  • DSC08675
    DSC08675



Maveric of Tides & Black Smoker's Indiana

https://www.pawpeds.com/db/?a=p&v=fi&ids=3:1316240;2:1226854&g=4&p=mco&o=ajgrep


Maveric's Untersuchungsergebnisse online bei mcats: http://mcats.de/health/details.php?id=2615&language=DE

Indiana's Untersuchungsergebnisse online bei mcats: http://mcats.de/health/details.php?id=2958&language=DE