.
.
 

Dravavalley Sundari unter Beobachtung, zuchtrelevante Untersuchungen ausstehend

benannt nach Sundari (T-17), ein weiblicher Tiger und die Tochter der berühmten Machli, in deren Fußstapfen sie getreten ist und die eins der größten Territorien im Ranthambore National Park nach und nach übernommen und sich mit Bedacht fortgepflanzt hat.


Geboren ist unsere kleine Sundari (Sundari ist Hindi und bedeutet Schönheit) am 18., die 8 steht im chinesischen Raum, wie auch bei uns im Christentum, nicht nur für Glück, weshalb die Zahl so beliebt ist, auch steht sie für die Unendlichkeit.

 

Seit vielen Generationen wird bei Dravavalley und vorher bei Halifax bereits mit dieser Linie gearbeitet und nun dürfen wir dieses kleine Goldstück als weiteren maßgeblichen Baustein unserer Zuchtarbeit unser eigen nennen. Auch die vorherigen Würfe und Entwicklung der Kleinen im Dravavalley Haushalt, besonders von Machli, die Mutter unserer Sundari, habe ich bereits mit großem Interesse verfolgt und ich hoffe sehr, das es auch in Zukunft bei Birgit weiterhin immer mal wieder etwas zu verfolgen gibt. Gefallen mir die Linienkombinationen und Gesundheitsvorsorge bei Birgit doch von Anfang an so gut. 

Ich freue mich unheimlich darauf die Entwicklung des kleinen Sonnenscheins mit phantastischem Wesen begleiten und mit ihr planen und in die Zukunft blicken zu können!


Stammbaum bei PawPeds

Sie könnte über den Vater non agouti und über beide Eltern auch Verdünnung tragen.

  • DSC02515 Kopie.JPG
    DSC02515 Kopie.JPG
  • DSC03443
    DSC03443
  • DSC01546
    DSC01546
  • DSC01665
    DSC01665
  • DSC01609
    DSC01609
  • DSC01666
    DSC01666
  • 67833253_2589648784392352_7948081837333544960_n-2
    67833253_2589648784392352_7948081837333544960_n-2
  • DSC01085
    DSC01085
  • DSC01019
    DSC01019
  • DSC01124
    DSC01124
  • DSC01009
    DSC01009
  • DSC00986
    DSC00986
  • DSC01127
    DSC01127
  • DSC01086
    DSC01086
  • DSC00684
    DSC00684